Warum heute ein guter Tag ist? - Weil ich ihn zu einem guten Tag mache

0 Gedanken ★ Hinterlasse einen Gedanken :-)
Diese Gedanken hab ich vor Wochen aufgeschrieben. Heute regnet es zwar, aber ich möchte auch positive, sonnige schöne Tage aufschreiben - Bloggen - 
Da das vergangene Wochenende auch gut für mich und sonnig gewesen ist, passen die vergangenen Gedanken ganz gut zusammen mit den neuen Gedanken.


- vergangene ältere Gedanken - 
Es gibt sie, die guten Tage. Ich stehe auf  und gleich merke ich, heute bin ich fit. Ich mach ihn zu meinem Tag! Die Sonne scheint draußen. Gestern auch. Nur gestern schien sie für mich nicht. Heute allerdings, kann ich die Sonne in mein Herz lassen. Mich in die Sonne setzen. Mit meinen Kids draußen sein. Es fühlt sich so gut an.
Es fühlt sich richtig an. Sonnenstrahlen auf meiner Haut. Ich lebe..... (fühle ich, oder schreib ich nur von fühlen...?)


Mit meinen Kids das Wetter genießen. Eine Tasse Kaffee in der Sonne genießen und die Welt steht still. Dennoch bin ich alleine. Keine Besuche. Kann also mal wieder viel nachdenken. Immer wieder denke ich an mein Motto - Heute ist ein guter Tag, weil ich ihn zu einem guten Tag mache
Für diesen einen Moment hab ich das Gefühl - auch wenn ich nicht wirklich fühle - nennen wir es mal einen positiven Gedanken, ich bin "normal". Heute lebe ich ohne meine Depression. Tue ich das wirklich, oder gehören diese Tage einfach dazu?
Nein, heute ist ein ganz normaler Tag. Die grauen Tage, sind die Tage die anders sind. Tage an denen ich nicht lebe, sind nur Tage die die Krankheit zum Vorschein bringen. 
Aus diesem heutigen Tag ziehe ich mir die Kraft für weitere ganz normale Tage, bis die Krankheit mich einholt und mich wieder zu Boden zwingt. 
Ich bin letzte Woche hingefallen und stehe diese Woche wieder auf. Genau das macht es aus. Einmal mehr aufzustehen! Heute hab ich gute Gedanken, die aber gleich wieder von schlechten eingeholt werden. Warum bin ich alleine? Warum rechtfertige ich mich immer wieder. Wieso kann ich die Depression nicht einfach akzeptieren. Werde ich weiterhin die Kraft haben, die schlechten Tage zu besiegen? Hab ich überhaupt noch Lust dazu? Dann schau ich zu meinen Kindern und weiß, es lohnt sich. Tief in meinem Innern schlummern aber diese negativen Gedanken. Gegen die komm ich nicht an.

- aktuelle Gedanken vom Wochenende -
Das vergangene Wochenende ist ein schönes Wochenende gewesen. Samstag hat meine Freundin ihren Liebsten geheiratet und der Tag war wirklich sehr schön. Das Wetter top, Sonne pur! Die 30°C-Marke dürften wir erreicht haben. 

In der Kirche überkam mich erst das Gefühl ich muss hier raus. Für mich etwas beklemmend. Warum, kann ich nicht sagen. Ist neu für mich gewesen. Ein Blick zu meinen Kindern hatte mich wieder beruhigt. Meine Freundin betrat die Kirche in ihrem wundervollen aussehen - Kleid - und ich begann zu heulen. So schön!
Es schlummern doch noch Gefühle in mir!
Diesen Tag habe ich wirklich genossen. Ich war im hier und jetzt mit meinen Gedanken. Nicht in der Vergangenheit. Keine innere Stimme die mir Fragen stellt.

Mein Hobby erfüllt mich


Meine Männer - Männerballett - Showtanz - vom Carnevalsverein - ertanzten sich am selben Abend, bei unserem letzten Turnier, den ERSTEN Platz.  Worauf ich sehr stolz bin! Sie haben mir wieder einmal gezeigt, welch tolles Team WIR sind. Ich als Coach konnte nicht dabei sein, aber sie haben alles gegeben und als Team funktioniert. Darauf bin ich sehr stolz.
Ohne mein Hobby als Trainerin des Männerballetts "Gassebuwe" hätte ich zur Zeit keine Aufgabe mehr. Hier hab ich das Gefühl *etwas* zu erreichen. Gebraucht zu werden. - Meins - Eine Aufgabe.


Familienzeit - Unbezahlbar- 

Den Sonntag verbrachten wir, mit Brotzeit und guter Laune, auf der Terrasse meines Bruders. - Familienzeit -
Kein Stress, kein muss. Einfach Chillexen auf der Terrasse!
Kraft innerhalb der Familie tanken. - Unbezahlbar -


Es gibt sie also noch, die Guten Tage. Die Tage an denen ich mich lebendig fühlen kann. Sie sind selten und sehr kostbar. Für gesunde Menschen sind diese Tage nichts besonderes. Sie lesen vielleicht meine Gedanken und denken sich wie normal das doch alles ist. - Nichts besonderes -
Für mich allerdings sind diese Tage besonders. Darum kämpfe ich weiter. Sie machen mein Leben lebenswert. Es gibt Menschen die mich brauchen. Menschen bei denen ich ICH sein kann!
Oder hatte ich einfach eine Maske auf?

Gib nicht auf, denn du kämpfst um leben zu können!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

★ Jeder noch so kleine Gedanke macht Mut und zaubert mir ein lächeln ins Gesicht. Ich freu mich ! ★