SEELENTIEF FOLGEN

google+"/ twitter;/ instagram;/ blogger;/ bloglovin;/ blogconnect;/ Seelentief auf Facebook folgen;/

Vatertag. Gedanken an meinen Papa und warum der heutige Tag zu einem schönen Tag wurde

6 Gedanken ★ Hinterlasse einen Gedanken :-)
Während heute die Mädchen ihren Helden Namens Papa eine Umarmung schenken, bleibt mir nur der Blick auf sein Foto und der Gang zu seinem Grab. Erinnerungen bleiben. Dankbare Erinnerungen. Du warst mein persönlicher Held. Mein Vorbild. Der Mensch, der mir immer am nähsten stand. Der immer wusste was zu tun ist. Hab ich im Leben nicht weiter gewusst, hast du mir zur Seite gestanden. Hast mir Halt und Kraft gegeben. Hast mich das Leben gelehrt! Heute noch denke ich an so viele Worte und Sätze von dir zurück. Sie sind mir stehts ein treuer Begleiter. Nächste Woche hast du Geburtstag. Noch ein Tag der die Erinnerungen an dich verstärkt und schmerzt. Natürlich denke ich jeden Tag an dich. Nicht immer sind es negative Gedanken. Es gab soviel schöne Momente mit Dir. Du bist an meiner Wand und ein Blick reicht und ich erinnere mich positiv an dich! .....

Doch gerade heute würde ich alles dafür geben dich noch einmal liebhaben, riechen und küssen zu können. Dir sagen, wie lieb ich dich hab! 
Der Tag an dem du mich verlassen hast, war bisher für mich der schwärzeste Tag. Immer wieder denke ich daran, wie du gegangen bist. Ich stand an deinem Bett und vor mir lag eine leere Hülle! Du warst fort. Frei von Schmerzen. Deine Seele flog als Engel davon. Ich hoffe du bist da oben gut gelandet. 

Wir können die Engel nicht sehen,
aber es genügt, dass sie uns sehen.
Charles Haddon Spurgeon

Du bist seit diesem Tag mein Schutzengel. Seit dem 10. Juni 2015 bin ich mir dessen mehr als sicher! Du warst an meinem Unfalltag bei mir. Hast deine Flügel ausgebreitet und sie über mich gelegt. Wie durch ein Wunder bin ich fast ohne Kratzer, nach dem Überschlag, aus dem Auto ausgestiegen.
An diesem Tag ergab dein Tod für mich zum ersten mal einen Sinn. Ich weis, liest sich gerade hart. Das sind aber meine Gedanken. - Dennoch, ich habe meinen Unfall nicht verarbeitet -  
Papa, ich hatte Dir noch so viel zu sagen. Du fehlst mir. Ich musste lernen, ohne dich zu leben. Wird es schwierig in meinem Leben, lerne ich jedesmal alleine klar zu kommen. Ohne deinen Rat, treffe ich meine Entscheidungen. Ich komme klar. Ich muss klar kommen. Mit der Zeit wird es einfacher. Mit den Jahren leichter. Was bleibt sind die schönen Erinnerungen an dich. - Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können. -  Vor allem bleibt, was du mich gelehrt hast. Danke Papa!

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr.
Wilhelm Busch

Vatertag ist für meine Kinder ein Glück ein schöner Tag!

Meine Familie macht diesen Tag zu einem guten Tag !
Den Mittelaltermarkt in Elmstein haben sie sich ausgesucht. Leider etwas enttäuschend. Es gibt zu wenige Schausteller. Man kann nicht viel selbst machen. Eigentlich gar nichts. Die Kids würden zu gerne Bogen schießen oder sich handwerklich betätigen. All dies ist dort leider nicht möglich. Schade für die Schausteller die sich soviel Mühe machen und sich präsentieren. In wenigen Minuten ist man über den Markt gelaufen und hat wirklich alles gesehen. 
Da die Sonne so schön scheint, gönnen wir uns gegenüber im Café ein Eis und lassen den Nachmittag ausklingen. Obwohl der Tag so unendlich schön ist, hab ich irgendwie nur mäßig Freude daran. Meine Familie hat einen tollen Tag mit MIR ! - Zusammen haben wir einen tollen Tag -  Das zählt! Genau hieraus beziehe ich meine Kraft. Dieser Moment ist der positivste Moment dieses Tages, den ich mir heute Abend aufschreiben werde.

- Jeden Abend einen schönen Moment vom Tage aufschreiben. Das ist meine Motivation. -

Erschöpft liege ich auf meinem Sofa. Der Tag hat mich wirklich kraft gekostet. Ich bin müde aber irgendwie zufrieden. 
Während andere heute den Alkohol vorziehen, zieht mein Mann seine Familie vor. So ist er schon immer gewesen. Er ist aber nicht nur heute Papa. Er ist jeden Tag ein toller Papa.
Ohne ihn würde ich die schlechten Tage nicht schaffen. Er versorgt abends so liebevoll die Kinder. Geht einkaufen und wäscht auch mal die Wäsche. 

Ich wünsche mir noch mehr gute Tage. Die schlechten sollen verschwinden. Ich würde sie gerne wie eine Pusteblume davon pusten. Wie früher, - einmal pusten und alles ist wieder gut - .Leider ist dem so gar nicht. Heute kann ich positiv auf den Tag zurück blicken, aber was geschieht morgen? Ist der morgige Tag auch ein positiver Tag oder wache ich auf, kann nicht aufstehen und bin kraftlos? Dabei brauche ich meine Kraft um dagegen anzukämpfen. Verlasse ich morgen mein Bett? Schon wieder negative Gedanken im Kopf. Sie sind nicht planbar, diese schlechten Tage. Morgen Abend steht ein Vereinstermin an. Eigentlich ein schöner Termin. Grillen. Ich möchte so gerne dahin. Doch was ist, wenn ich aufwache und dieser schöne Moment von heute ist längst Geschichte? Ich habe Angst und statt mich an diesem Tag zu erfreuen gehe ich mit diesen negativen Gedanken in mein Bett. 

Wie geht es dir heute? Was hast du heute bei sonnigem Wetter gemacht? Ziehst auch du dir die schönen Momente aus dem jeweiligen Tag? Wie findest du dieses Ritual - Hast du vielleicht ähnliche Tipps - ? 



Kommentare:

  1. Hast du mal wieder echt gut geschrieben, Melle.. das tut dir auch gut ;-) ich finde es gut, dass du
    Dir jeden Abend die positiven Momenten aus deinem Tag ziehst :-) Mach weiter so.. du schaffst alles das weiß ich :-* lg Annie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach Annie du Goldstück :-*
      Freu mich gerade sehr, dass du hier Kommentiert hast. Danke !
      Eine Freundin aus meinem wahren Leben <3
      Bedeutet mir gerade sehr viel!

      Ja das schreiben hier tut mir sehr gut. Befreit mich und ich weis es wird gelesen und verstanden. :-*

      hdl
      wir sehen uns vllt morgen abend !

      kussi Melle

      Löschen
  2. Meine liebe Melle,

    ich bin öfter auf deinem Blog als ich Spuren hinterlasse – ich lese und brauche immer etwas bis ich es verarbeitet habe... Nicht, weil sich deine Texte schwer lesen, im Gegenteil – es liegt am Inhalt, was geschrieben wird...

    Es ist eine Welt, die mir fremd ist... Du machst dir über Kleinigkeiten Gedanken, die jemand wie ich nie machen würde – man spürt so richtig, dass dich es beschäftigt und nicht nur einfach mal so dahin gesagt ist...!
    Deswegen finde ich es umso beeindruckender, was du hier machst! Dass du so viel an andere denkst... :)

    Liebes, ich wünsche dir noch ein tolles Wochenende und sende dir ganz viel Liebe,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Rosy Du bist so lieb :-)
      ich freu mich immer wieder von Dir zu lesen. Gerade weil Du nicht betroffen bist und doch so liebe Worte hast! Akzentanz hast Du!
      Mein Weekend war sehr anstrengend. Tat gut aber ich bin wirklich doppel K.O jetzt!
      Tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte.

      Ich würde mir wünschen, es würden noch mehr Gedanken von Besuchern die nicht betroffen sind gepostet. Betroffenen ist das glaube ich, sehr viel Wert. Verstanden zu werden.

      Ich hoffe Dein Weekend war ebenso traumhaft sonnig !

      sei lieb umarmt
      Deine Melle <-- die jetzt neues auf Deinem Blog entdecken geht :-)

      Löschen

★ Jeder noch so kleine Gedanke macht Mut und zaubert mir ein lächeln ins Gesicht. Ich freu mich ! ★